Palladium

Der Newcomer

Palladium zählt zu den seltensten Edelmetallen und leitet sich vom griechischen Begriff „Pallas“ - dem griechischen Gott der Weisheit ab. Das 1803 entdeckte Edelmetall gilt im Vergleich zu anderen Edelmetallen eher als “unedel“, was vorwiegend auf den geringen Schmelzpunkt und der geringen Dichte zurückzuführen ist. Jene Eigenschaften ermöglichen jedoch ein leichtes Legieren mit anderen Metallen und machen Palladium so zu einem wertvollen Input bei verschiedenen industriellen Anwendungen.

Palladiumbarren

Palladium bietet sich für Anleger als stabile Wertanlage in Edelmetalle an.

mehr

Palladiummünzen

Palladium bietet sich für Anleger als stabile Wertanlage in Edelmetalle an.

mehr