Phishing-Mail sicheres Online-Banking

In betrügerischer Absicht im Namen eines sogenannten Volksbank Sicherheitsteams verschickte E-Mails mit dem Betreff "Volksbank – Sicheres Onlinebanking“, "VR-Verify Sicheres OnlineBanking" beziehungsweise einem Hinweis auf eine sogenannte "VR Mobile Check"-App

Wir warnen aktuell erneut vor E-Mails, die im Namen eines sogenannten "Volksbank Sicherheitsteams" mit dem Betreff "Volksbank – Sicheres Onlinebanking“, "VR-Verify Sicheres OnlineBanking" beziehungsweise einem Hinweis auf eine sogenannte "VR Mobile Check"-App versendet werden. In diesen Phishing-Mails weisen Betrüger wieder auf angebliche Sicherheitslücken im Mobilfunknetz hin und fordern dazu auf, einen Link anzuklicken. Der Link führt zu einer Phishing-Seite.

E-Mails mit dem Betreff "VR-Verify Sicheres OnlineBanking" beziehungsweise Hinweis auf sogenannte "VR Mobile Check"-App

Phishing-Mail Sicheres Online-Banking

Warnung für unsere mobileTAN-Nutzer

Online-Banking-Betrug nach erfolgreicher Handy-Rufumleitung

Mit dieser Information möchten wir insbesondere unsere mobileTAN-Nutzer sensibilisieren. Im Rahmen einer neuen Betrugsmasche knacken die Betrüger gleich zwei Authentifizierungen.

  1. Erlangung Ihres Telefonanbieter-Kundenkennworts: Mittels betrügerischer Anrufe oder E-Mails unter dem Vorwand angeblicher Sicherheitslücken im Mobilfunknetz etc. versuchen Betrüger, in den Besitz Ihrer Telefonanbieter-Kundenkennung zu gelangen. Mit dem erlangten Kennwort lassen sich die Täter eine Ersatz-SIM-Karte ausstellen oder eine Rufumleitung auf eine andere SIM-Karte einrichten. Somit erhalten die Betrüger ab sofort Ihre TANs.
  2. Parallel werden Ihre Online-Banking-Zugangsdaten ausgespäht:
    Mit den erlangten Online-Banking-Zugangsdaten und dem Zugriff auf Ihr Handy räumen die Betrüger ganz in Ruhe bei passender Gelegenheit Ihr Konto ab.

Mit den erlangten Online-Banking-Zugangsdaten und dem Zugriff auf Ihr Handy räumen die Betrüger ganz in Ruhe bei passender Gelegenheit Ihr Konto ab.

Unsere Bitte:

  • Geben Sie niemals Ihr Telefonanbieter-Kundenkennwort preis!
  • Seien Sie wachsam, wenn Ihnen bei der Benutzung Ihres Handys etwas merkwürdig vorkommt! Grundsätzlich muss man sich beim Telefonanbieter mit seinem Kundenkennwort verifizieren. Manche Händler nehmen es jedoch mit der Identifizierung ihrer Kunden nicht so genau, so dass es auch ohne Ihr Zutun zu einer betrügerischen Ersatz-Karten-Ausstellung oder Rufumleitung gekommen sein könnte.
Phishing-Mail sicheres Online-Banking

Achtung: Phishing-Seite fragt Daten ab

Über den Link in der Phishing-Mail öffnet sich eine Phishing-Seite, auf der die Betrüger dazu auffordern, eine Sicherheitsüberprüfung durchzuführen. Dann werden die Login-Daten und personenbezogene Daten abgefragt. Auch auf dieser Seite wird wieder auf das angebliche "VR Verify" ("Volksbank Verify – Mobilität mit Sicherheit") beziehungsweise den "VR Mobile Check" hingewiesen.

Phishing-Seite zur angeblichen Sicherheitsüberprüfung und VR-Verify

Phishing-Mail sicheres Online-Banking

Phishing-Seite zum Download der sogenannten Volksbank Verify App beziehungsweise VR mobile Check-App

Mit Klick auf "Weiter" wird der Empfänger auf eine weitere Phishing-Seite geleitet, auf der die Betrüger dazu auffordern, die angebliche "neue Volksbank Verify App" beziehungsweise "VR Mobile Check App" herunterzuladen und diese mit dem eingeblendeten Ziffern-Code zu installieren.

Phishing-Mail sicheres Online-Banking
Phishing-Mail sicheres Online-Banking

Klicken Sie nicht auf angezeigte Links und laden Sie keine Apps herunter, die angeblich von den Volksbanken sein sollen

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken, Dateianhänge öffnen, Daten eingeben oder die angeblichen neuen Apps "Volksbank Verify App" oder "VR Mobile Check App" herunterladen beziehungsweise diese installieren. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben, die Apps heruntergeladen bzw. installiert haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner bzw. das mobile Endgerät sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.


Phishing-Masche ist nicht neu

Die oben beschriebene Phishing-Masche ist nicht neu: Erst kürzlich wurden in betrügerischer Absicht im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendete Phishing-Mails registriert, damals mit dem Betreff "Volksbank – Sicheres Onlinebanking".

Diese aktuellen Phishing-Mails scheinen auch in Zusammenhang mit den nachfolgenden Phishing-Mails zu stehen, über die wir Sie bereits informiert haben.

Bisherige, angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendete Phishing-Mails

März 2017

In betrügerischer Absicht im Namen eines sogenannten Volksbank Sicherheitsteams verschickte E-Mails zu angeblichen Sicherheitslücken im Mobilfunknetz

Wir warnen aktuell vor E-Mails, die im Namen eines sogenannten "Volksbank Sicherheitsteams" mit dem Betreff "Volksbank - Sicheres Onlinebanking" verschickt werden. In diesen Phishing-Mails weisen Betrüger auf angebliche Sicherheitslücken im Mobilfunknetz hin. Die Absender bieten in den Phishing-Mails in betrügerischer Absicht einen Link an und fordern dazu auf, diesen anzuklicken. Die Empfänger der E-Mails werden in den Phishing-Mails persönlich mit Vor- und Nachnamen angesprochen.

E-Mails mit dem Betreff "Volksbank – Sicheres Onlinebanking "

Phishing-Mail sicheres Online-Banking

Klicken Sie nicht auf angezeigte Links und öffnen Sie keine Dateianhänge

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.